Cal Bowdler 
Cal Bowdlers Rekord ist nicht nur im figurativen Sinn unschlagbar, sondern auch im wortwörtlichen – er verstößt nämlich gegen die Regeln der NBA. Am 13. November 1999 traten die Atlanta Hawks mitsamt Cal Bowdler gegen die Portland Trailblazers in einem Spiel an, dass bereits zur Halbzeit entschieden war.

In der zweiten Halbzeit entfalteten sich die Geschehnisse, die dieses Spiel in den Geschichtsbüchern der NBA verewigen würden. In Minute 2:52 beging Cal Bowdler sein sechstes Foul, ein Vergehen, das laut dem Regelwerk mit dem Ausschluss aus dem Spiel bestraft wird. 

Die Schiedsrichter hatten dank des Spielstands allerdings bereits ihr Interesse an dem Spiel verloren und ließen Cal Bowdler weiterhin auf dem Feld. 50 Sekunden vor Spielschluss brachte er seinen Gegner erneut zu Boden und wurde schließlich nach seinem siebten Foul des Feldes verwiesen.

Die besten NBA Wetten Tipps findest du hier!


A.C. Green
A.C. Green wurde 1986 in die NBA gedraftet und spielte bei den Los Angeles Lakers als solider Rollenspieler. Seinen Rekord verdankt sich Green also nicht seinen spielerischen Fähigkeiten, sondern viel mehr seinem unglaublichen Durchhaltungsvermögen.

f

In seiner zweiten Saison verpasste der Small Forward verletzungsbedingt drei Spiele – es sollten die letzten Spiele sein, die Green in seiner 16-jährigen Karriere verpassen würde. Der resultierende Rekord: A.C. Green nahm an 1192 aufeinanderfolgenden Spielen teil ohne ein einziges zu verpassen.

Um die Absurdität dieses Rekords zu verstehen, reicht es, sich die höchste aktive Serie dieser Art anzuschauen, welche Mikel Bridges gehört und derzeit 309 Spiele beträgt.


Los Angeles Lakers (1971/72)
Jerry West, Elgin Baylor, Wilt Chamberlain und mehr – die Los Angeles Lakers waren 1972 eine der ersten Ausgaben der heute weitverbreiteten „Super-Teams“. Fast 20 Jahre hatten die Lakers keine Championship mehr gewinnen können, eine Flaute, die das besagte Super-Team beenden sollte. 

Nach einem etwas holprigen Start und „nur“ sechs Siegen nach neun Spielen schöpfte das Team um Wilt Chamberlain schließlich sein volles Potenzial aus und startete eine unglaubliche Serie von 33 Spielen ohne Niederlage. 

Die Saison beendeten die Lakers mit einer Bilanz von 69-13 und auch in den Playoffs konnte keine Mannschaft das Star-Ensemble auf ihrem Weg zum Titel aufhalten.
In den 50 Jahren seit dem Rekord kamen die Miami Heat um Lebron James mit 27 Siegen am nächsten an die Lakers ran, es scheint allerdings unwahrscheinlich, dass ein Team den Ewig-Rekord von 1972 jemals brechen wird.

Klicke hier für die besten Eishockey Wett Tipps!


Bill Russel
In der GOAT Debatte zwischen Lebron James und Michael Jordan werden als ausschlaggebendes Argument für MJ oft seine sechs Championships im Vergleich zu LBJs vier erwähnt – nach dieser Logik müsste Bill Russel allerdings eigentlich der unangefochtene GOAT sein.

In seiner 13-jährigen Karriere von 1956 bis 1969 gewann der Center unglaubliche elf Mal den Titel und hält damit den Rekord für den erfolgreichsten NBA Spieler aller Zeiten.

bill

Dass irgendein anderer Spieler auch nur annähernd diese Marke erreichen wird, scheint nahezu unmöglich. Die Los Angeles Lakers, das erfolgreichste Team der NBA Geschichte, brauchten für ihre letzten elf Titel mehr als 40 Jahre und der aktive Spieler mit den meisten Titeln ist Lebron James mit vergleichbar wenigen vier.


Wilt Chamberlain
Diese gesamte Liste hätte ohne Probleme auch exklusiv aus Wilt Chamberlain Rekorden bestehen können – der Center wird nicht ohne Grund als einer der besten Spieler aller Zeiten bezeichnet.

Besonders ist Chamberlain für seine unmenschlichen Statistiken bekannt, vor allem die Saison 1961/62 sticht hierbei heraus. Wilt Chamberlain spielte in dieser Saison 42,5 Minuten pro Spiel, eine Marke, die die reguläre Spielzeit eines Basketballspiels um eine halbe Minute überschreitet.

wilt

Der resultierende Punkteschnitt von mehr als 50 Punkten pro Spiel ist ebenfalls mit einem deutlichen Abstand der höchste aller Zeiten. Die krönende Leistung dieser Saison erfolgte am 02. März 1962, als Wilt Chamberlain in einem einzelnen Spiel 100 Punkte erzielte – eine Marke die bis heute unerreicht bleibt.


 

Lust auf Online Wetten bekommen? Die besten Sportwetten NBA und vieles mehr findest du bei uns!

 


*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*
Veröffentlichungsdatum: 10.06.22

Über den Autor
Von
picture

Linus studiert derzeit im 4. Semester Sportwissenschaft an der Technischen Universität München. Seit März absolviert er im Rahmen seines Studiums sein Pflichtpraktikum bei mmc sport in München.

Neben Fußball interessiert er sich insbesondere auch für Handball und Basketball.

Verwandte Beiträge

Euros 2022 Favoritencheck

Die größten Play-off Überraschungen

Die besten NBA-Teams aller Zeiten

James Harden Vermögen 

Die besten Spieler unter 21