Steckbrief

Nationalität:    
Vereinigte Staaten von Amerika 
Geburtstag:    
26. August 1989
Größe:    
196 cm
Position:    
Point Guard / Shooting Guard
Draft-Pick:
Platz 3, 2009

Karriere
James Harden wurde im kalifornischen Los Angeles geboren und ging auf die Artesia High School in Lakewood im Los Angeles County bevor er anschließend an der Arizona State University für drei Jahre spielte. In seinem zweiten Jahr wurde er zum All-American-Team gewählt und als bester Spieler des Jahres seiner Conference ausgezeichnet.

2009 wurde er an dritter Stelle des Drafts von den neugegründeten Oklahoma City Thunder gewählt, ein Team, das mit Kevin Durant und Russel Westbrook bereits über zwei sehr talentierte junge Spieler verfügte.

Die Entwicklung in seinen ersten drei Jahren in der NBA verliefen nicht unbedingt rasant, dafür allerdings sehr stetig. Der Shooting Guard wurde in Oklahoma als sogenannter „Sixth-Man“ von der Bank verwendet und bekam in seiner dritten Saison die Auszeichnung des „Sixth Man of the Year“, also dem besten Bankspieler der Saison. Harden erreichte in dieser Saison ebenfalls mit seinem Team zum ersten und einzigen Mal in seiner Karriere das Finale, scheiterte allerdings an den Miami Heat um Lebron James.

Auf diese Leistung wurden vor allem die Houston Rockets aufmerksam, welche zur Saison 2012/13 den Rising-Star im Austausch für Kevin Martin verpflichteten – ein Tausch den die Oklahoma City Thunder lange bereuen würden. Bei den Rockets schlug James Harden von Tag Eins direkt ein und steigerte seinen Punkteschnitt im Vergleich zur letzten Saison um fast zehn Punkte.

h

2014/15 erreichte der Shooting Guard schließlich den Status eines Superstars, nachdem er im Voting für den MVP sich lediglich Stephen Curry geschlagen geben musste. Auch 2016/17 konnte sich Harden trotz unglaublicher Statistiken von 29 Punkten und elf Rebounds pro Spiel nicht gegen Russel Westbrook durchsetzen und landete erneut auf Platz zwei der Abstimmung.

Damit hatte es in der nächsten Saison schließlich ein Ende: James Harden legte seine gewohnt starken Statistiken auf, führte seine Mannschaft allerdings zusätzlich zum besten Rekord aller Mannschaften der regulären Saison – ein sehr wichtiger Faktor in der Wahl zum MVP. Mit 86 von 101 Stimmen holte sich Harden somit seinen ersten und gleichzeitig einzigen MVP, scheiterte allerdings in einem dramatischen Western Conference Finale gegen die Golden State Warriors.

In der darauffolgenden Saison brach Harden zahlreiche Treffer-Rekorde, unter anderem die meisten 30-Punkt-Spiele in Folge seit Wilt Chamberlain und beendete die Saison mit einem unglaublichen Punkteschnitt von 36 Zählern pro Spiel. 

Trotz des persönlichen Erfolgs, sollte Harden in seiner Karriere allerdings keinen Erfolg mehr in den Playoffs haben – oft auch auf Grund seiner eher antäuschenden Leistungen. Inmitten der Saison 2020/21 entschied sich Harden dafür in Brooklyn an der Seite von Kevin Durant und Kyrie Irving um seinen ersten Championship zu kämpfen, das Projekt scheiterte allerdings auf Grund vieler Verletzungen weshalb Harden bereits nach knapp einem Jahr den Verein wieder verließ.

gh

Erfolge
Zehnmaliger All-Star, siebenmaliger All-NBA-Spieler und der MVP der Saison 2017/18 – trotz der bisher mangelnden Erfolge in den Playoffs hat James Harden ein Resümee dem nur eine Hand voll Spieler das Wasser reichen können.

Aufgrund seiner außergewöhnlichen Kombination aus einem vielfältigen Schützen und exzellenten Spielmacher wird James Harden oft als einer der besten offensiven Spieler aller Zeiten gehandelt – seine Defensive ist und bleibt maximal unterdurchschnittlich.


Vermögen
Nicht ganz überraschend, dass ein Spieler dieses Kalibers auch die entsprechende Vergütung für seine Leistung erhält – die vier Verträge, die Harden in seiner bisherigen Karriere unterzeichnete haben zusammen genommen einen Wert von fast 300 Millionen US-Dollar.

Neben seinem exorbitanten Gehalt bei den Houston Rockets machen die Sponsoring-Einnahmen einen erheblichen Anteil seines Vermögens aus. Über die letzten Jahre warb Harden für zahlreiche Unternehmen - Beats Electronics, Foot Locker und Adidas um nur ein paar zu nennen.

Sein gesamtes Vermögen wird derzeit auf knapp 140 Millionen US-Dollar geschätzt.


Privates
Im Gegensatz zu seiner Loyalität gegenüber den Houston Rockets ist Harden, was seine weiblichen Begleitungen angeht, offensichtlich etwas ungeduldiger. Khloe Kardashian, Amber Rose und Jessyka Janshel sind nur eine Auswahl der vielen prominenten Frauen, mit denen Harden bereits seine Zeit verbrachte.

h

Den Lifestyle eines prominenten Basketballspielers lebt Harden außerdem auffällig oft in diversen Nachtclubs aus – besonders während der Corona Pandemie wurde er hierfür von den Medien stark kritisiert.


 

Lust auf Sportwetten Basketball bekommen? Die besten Sportwetten NBA und vieles mehr findest du bei uns!

 


*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*
Veröffentlichungsdatum: 15.06.22

Über den Autor
Von
picture

Linus studiert derzeit im 4. Semester Sportwissenschaft an der Technischen Universität München. Seit März absolviert er im Rahmen seines Studiums sein Pflichtpraktikum bei mmc sport in München.

Neben Fußball interessiert er sich insbesondere auch für Handball und Basketball.

Verwandte Beiträge

Die besten NBA-Teams aller Zeiten

Die besten Spieler unter 21

Die verrücktesten NBA Rekorde

Stephen Curry Vermögen

NBA Playoffs Favoritencheck