SC Freiburg
Union Berlin
Schlusswort

SC Freiburg
Die Breisgauer begeisterten die gesamte Bundesliga letzte Saison mit attraktivem Fußball und dass obwohl der Verein mit seinen finanziell stark begrenzten Mitteln für manche Experten sogar als Absteiger genannt wird.  

Christian Streich

Dennoch gelingt es den Breisgauern immer wieder eine schlagkräftige Truppe zu formen, die es mit den meisten Bundesligamannschaften aufnehmen kann. Der Grund für dieses Phänomen sitzt auf der Trainerbank: Christian Streich. Mit fast 400 Pflichtspielen ist er der dienstälteste Trainer der Bundesliga.
Streich schafft es immer wieder, eine Mannschaft zu formen und Nachwuchsspieler erfolgreich in das Profiteam zu integrieren. Die letzten prominenten Beispiele sind Kevin Schade und Nico Schlotterbeck. Das Problem ist dabei aber, dass man nur selten die Mannschaft zusammenhalten kann und in jedem Sommer Abgänge hinnehmen muss.
So auch in diesem Sommer, als man mit Nico Schlotterbeck seinen Abwehrchef für 20 Millionen an den BVB abgeben musste. Wie die Chancen der Dortmunder jetzt im Kampf um die Meisterschaft stehen, erfahrt Ihr hier.

Nico Schlotterbeck


Union Berlin
Seit dem Aufstieg in die Bundesliga zur Saison 2019/20 haben die Köpenicker mehr als überrascht. In ihrer Premierensaison erreichte der Trainer Urs Fischer einen souveränen 11. Platz. 
In der darauffolgenden Saison sicherte man sich mit einem überraschenden siebten Platz die Teilnahme an der Conference League. In der ersten internationalen Saison für Union Berlin konnten die Eisernen aber nicht überzeugen und flogen bereits in der Gruppenphase des neu eingeführten Wettbewerbs der UEFA raus.

Union Berlin

Aufgrund des frühen Ausscheidens in der Conference League konnte man sich in der Spielzeit 21/22 komplett auf den Ligaalltag konzentrieren und erreichte am letzten Spieltag einen starken fünften Platz mit nur zwei Punkten hinter dem CL-Platz 4.
Zusätzlich mussten sich die Eisernen diesen Sommer von ihrem Topscorer und Mittelstürmer Taiwo Awoniyi verabschieden. Der Nigerianer wechselte für über 20 Millionen Euro zum Premier League Aufsteiger Nottingham Forest.


Als Ersatz kam Jordan Siebatcheu von Young Boys Bern für sechs Millionen Euro. Jedoch muss sich der US-Amerikaner zunächst an die qualitativ höhere Bundesliga und die Spielweise gewöhnen, bevor er Awoniyi wirklich ersetzen kann. 
Prognose: Für die Unioner ist die Situation eine ähnliche, wie mit dem SC Freiburg. Die Gruppenphase zu überstehen, wäre für die Eisernen bereits eine unglaubliche Leistung. Bei einer einigermaßen starken Gruppe hat Union Berlin aber nur wenig Chance auf das Weiterkommen. 

Schlusswort

So schön die vergangene EL-Saison für den deutschen Fußball war, in dieser Saison wird es zu keinen besonderen EL-Nächten kommen. Für diese beiden Mannschaften war die Qualifikation allein bereits eine Sensation, die auch hauptsächlich zustande kam, weil Vereine wie Borussia Mönchengladbach und VfL Wolfsburg weit unter ihren Möglichkeiten blieben. 
Man kann vielleicht darauf hoffen, dass die CL-Mannschaften in ihrer Gruppe den 3. Platz erreichen, der sie für die K.o.-Phase der Europa League qualifiziert.
Jedoch ist auch hier Vorsicht geboten, da es nicht garantiert ist, dass ein CL-Absteiger in der Europa League ebenfalls überzeugen kann. Für genauere Erklärungen richten Sie ihren Blick einfach mal nach Dortmund.

Habt Ihr jetzt Lust auf Sportwetten bekommen? Dann schaut doch mal bei unseren Sportwetten Fussball vorbei.


*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*


Veröffentlichungsdatum 04.08.2022

Über den Autor
Von
Sebastian Hölzl

Sebastian studiert Fachübersetzen an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg. Seit November absolviert er sein Pflichtpraktikum bei mmc sport in München. Neben Fußball interessiert er sich insbesondere noch für American Football.

Verwandte Beiträge

Was ist den deutschen Klubs in der UCL zuzutrauen?

Wett-Tips: Real Madrid - Eintracht Frankfurt

Women's EURO - Resümee

Transfergerüchte National 

Die besten Spieler ohne Ballon d’Or