Trainer

Der Beginn der Zweitligasaison verlief  für die Werderaner alles andere als optimal. Unter Trainer Markus Anfang legten die Bremer mit 20 Punkten nach 14 Spielen einen nur mäßigen Saisonstart hin. 

Der Grund für die Entlassung war aber schließlich die „Impfpass-Affäre“. Markus Anfang hatte einen gefälschten Impfausweis, der ihm bescheinigte, dass er sich gegen das Corona-Virus geimpft hatte. Als dieser Betrug auflog, zogen die Vereinsverantwortlichen die Reißleine und verpflichteten Ole Werner zum 28.11.2021.

Ole Werner


Mit Werner kam neben der Ruhe im Verein auch der sportliche Erfolg zurück an die Weser. Unter dem neuen Trainer holten die Bremer insgesamt 43 Punkte (13 Siege, 4 Remis, 2 Niederlagen). Zum Saisonende stand Platz 2 und der Aufstieg zu Buche. Mission Wiederaufstieg somit geglückt!

Ole Werner übernahm den SV Werder Bremen in einer schwierigen Phase, trotzdem formte er die Bremer zu einer festen Einheit, die den Aufstieg klar machen konnte. Mit dieser starken Leistung hat sich Ole Werner ein weiteres Engagement bei Werder Bremen mehr als verdient.


Mannschaft

Frank Baumann war in den letzten Wochen ziemlich beschäftigt. Einen Aufsteiger für die Bundesliga aufzurüsten, ist alles andere als eine einfache Aufgabe. Jedoch lässt sich sagen, dass Baumann ganze Arbeit leistete und den Kader sinnvoll verstärkt hat.

Mitchell Weiser

Besonders in der Verteidigung haben die Werderaner stark aufgerüstet. Neben der fixen Verpflichtung des Leihspielers Mitchell Weisers von Bayer Leverkusen konnte man mit Amos Pieper vom Absteiger Arminia Bielefeld einen Innenverteidiger mit BL-Erfahrung nach Bremen locken. 

Ein richtiges Ausrufezeichen konnten die Bremer besonders mit der Verpflichtung vom zweimaligen deutschen Nationalspieler Niklas Stark von Hertha BSC setzen. Mit dieser Verpflichtung reagierte man auf den Abgang des ehemaligen Werder-Kapitäns und Abwehrchefs Ömer Toprak.

Niklas Stark

Fazit
Als Aufsteiger gilt für Bremen zunächst eine ähnliche Devise wie für jeden Aufsteiger… Klassenerhalt. Mit den bisherigen Transfers scheint der SV Werder Bremen gut gewappnet für diese Aufgabe. Wie steht es beim FC Schalke 04, sind die Knappen gut gerüstet für die Bundesliga? Hier erfahrt Ihr mehr. 

Natürlich bleibt es abzuwarten, ob die Zugänge wie Stark und Weiser ihrem Ruf gerecht werden. Jedoch gibt es nur wenig Grund zur Sorge, dass die beiden Neuzugänge nicht an ihre alten Leistungen anknüpfen. 

Für Ole Werner ist die Bundesliga Neuland und natürlich noch mal ein großer Qualitätsunterschied zur 2.Liga. Trotzdem kennen sich Mannschaft und Trainer gut und haben bereits schwierige Phasen gemeinsam erfolgreich überstanden und bewältigt. 

Der SV Werder Bremen ist gut gewappnet für den Kampf um den Klassenerhalt und wird definitiv die ein oder andere Bundesligamannschaft hinter sich lassen.


Habt Ihr jetzt Lust auf Fussball Wetten bekommen? Nur bei uns findet ihr die besten Wettquoten Bundesliga.

*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*

Veröffentlichungsdatum: 03.08.2022
 

Über den Autor
Von
Sebastian Hölzl

Sebastian studiert Fachübersetzen an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg. Seit November absolviert er sein Pflichtpraktikum bei mmc sport in München. Neben Fußball interessiert er sich insbesondere noch für American Football.

Verwandte Beiträge

Marco Rose bei RB

Torjägerkanone für Leipzig?

Transferflops von Leverkusen

Timo Werners Rückkehr - Alle Infos

RB Leipzig Titelchancen 2022/23