In der Partie gegen Costa Rica wollen die Deutschen den ersten WM-Sieg in Katar einfahren und damit das Achtelfinale erreichen, allerdings ist dafür auch Schützenhilfe aus dem Parallelspiel nötig. Dennoch gilt es erst einmal, die eigenen Hausaufgaben zu erledigen. 

Deutschland:

Mit dem Remis im Duell der Weltmeister gegen Spanien wahrte Deutschland sich die Chance auf das Weiterkommen in die KO-Phase. Zeitweise sah es aber sehr düster aus für die DFB-Elf. Schuld daran war Spaniens Joker Alvaro Morata, der die Iberer eine halbe Stunde vor Spielende in Führung brachte.

Deutschland hatte bis dahin wenig zwingende Chancen. Doch dann kam der Auftritt von Niclas Füllkrug. Der Bremer Strafraumstürmer kam in der 70. Minute in die Partie und somit zu seinem erst dritten Einsatz für sein Land. Wenige Minuten jagte er den Ball unnachahmlich ins Kreuzeck und bescherte Flicks Team den so wichtigen Ausgleich.

In der Folge hatte man sogar noch Chancen, die Partie komplett zu drehen. Doch Leroy Sané scheiterte mit seinem Versuch, den Keeper zu umspielen. Dennoch lässt sich die Leistung gegen Spanien sehen. Sollte gegen Costa Rica eine ähnliche Performance folgen, sind die drei Punkte nur Formsache.

Costa Rica:

Doch auch die Underdogs der Gruppe E konnten am zweiten Spieltag einen Erfolg feiern. Gegen den DFB-Bezwinger Japan schaffte man die Sensation und gewann mit 1:0. Der Siegtorschütze war Keysher Fuller, der den ersten Ball aufs Tor der Japaner in der 81. Minute direkt im Tor versenkte.

Somit stehen die Mittelamerikaner momentan auf Platz 3 der Tabelle, punktgleich mit Japan. Ein erheblicher Nachteil ist allerdings das katastrophale Torverhältnis, das der 7:0-Auftaktpleite gegen Spanien geschuldet ist.

Die Rechnung ist dennoch einfach: Gewinnt Costa Rica, sind sie im Achtelfinale. Bei den Deutschen ist es etwas komplizierter. Flicks Elf muss siegen und gleichzeitig hoffen, dass Japan Spanien nicht bezwingt. Doch wir sind zuversichtlich, dass Deutschlands Turnier noch länger geht!

Tipp:  2:1 für Deutschland


*Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*

Über den Autor
Von
autor

Andreas studiert derzeit im 5. Semester Journalistik und strategische Kommunikation an der Universität Passau. Seit September absolviert er ein freiwilliges Praktikum bei mmc sport in München.

Neben Fußball interessiert er sich insbesondere auch für Tennis und Darts.

Verwandte Beiträge

FC Bayern München Tipps

FC Bayern München Tipps

Markus Babbel im Interview

Fazit: So verlief die WM!

WM: Die größten Überraschungen