Zinedine Zidane

Geburtsdatum: 23. Juni 1972 Beruf: Trainer
Geboren in: Marseille, Frankreich Größter Erfolg: WM 1998
Nationalität: Frankreich Kinder: 4
Familienstand: Verheiratet Größe: 185cm

Zinedine Zidane ist einer der erfolgreichsten Fußballer und Trainer aller Zeiten. Doch wie viel Geld hat „Zizou“ während seiner Karriere verdient? 888sport verschafft euch den Überblick!

Karriere

Zidane begann seine Laufbahn als Fußballer im Alter von zehn Jahren. Nur sechs Jahre später im Alter von 16 Jahren gab er sein Erstligadebüt bei der AS Cannes gegen Nantes.

Nachdem Cannes jedoch abgestiegen war, wechselte Zidane im Jahr 1992 zu Girodins Bordeaux, wo erstmals den Spitznamen „Zizou“ erhielt.

1996 schaffte es Zidane mit Bordeaux bis ins Finale des UEFA-Pokals, das Endspiel ging jedoch gegen Bayern München verloren.

In der Saison 1996/97 wechselte er nach Italien, zu Juventus Turin. Mit Coach Lippi gewann er 1996 das  Weltpokalfinale gegen CA River Plate, verlor jedoch in den folgenden Jahren beide Finalteilnahmen in der Champions League.

Die italienische Meisterschaft gewann er zwei Mal.

1998 gewann er im heimischen Land die Weltmeisterschaft, als er im Endspiel zwei Kopfballtore erzielte und Frankreich somit 2:0 zur Halbzeit gegen Brasilien führte.

Das Spiel endete 3:0 und Zidane wurde zum Spieler des Turniers gewählt und anschließend auch zum Spieler des Jahres.

2000 gewann er als Spielmacher der Franzosen die Europameisterschaft, nachdem Trezeguet im Finale in der 103. Minute das Golden Goal erzielte.

2001 zog es ihn nach Spanien zu Real Madrid, welche ihn für umgerechnet 77,5 Millionen Euro verpflichteten.

2002 stand er erneut im Champions-League-Finale und schoss das Tor des Jahres im Finale gegen Leverkusen in Glasgow. Madrid gewann mit 2:1 und Zidane wurde zum zweiten Mal in Folge zum Fußballer des Jahres gewählt.

Im folgenden Jahr gewann er die spanische Meisterschaft und wurde ein weiteres Mal zum Spieler des Jahres gewählt.

Am 7. Mai 2006 bestritt Zinedine Zidane das letzte Klubspiel in seiner Karriere. Die anschließende WM als sein letztes Turnier sollte jedoch jedem in Erinnerung bleiben.

Trotz einer schwachen Gruppenphase zogen die Franzosen ins Achtelfinale ein, wo Zidane das Tor zum 3:1-Endstand erzielte. Im Viertelfinale, in München, bereitete er das entscheidene 1:0 gegen Brasilien vor und erhielt den Titel „Spieler der Partie“.

Im Halbfinale gegen Portugal verwandelte er einen Elfmeter zum 1:0-Endstand.

Im Finale ging Frankreich früh durch einen Elfmeter von „Zizou“ in Führung. Lediglich Vava, Pele und Breitner hatten zuvor ein Tor in zwei WM-Endspielen erzielen können.

Italien glich jedoch aus, das Spiel ging in die Verlängerung und Zidane sieht in der 109. Minute die Rote Karte aufgrund eines Kopfstoßes gegen Materazzi, nachdem dieser ihn beleidigte.

Italien gewann das Elfmeterschießen mit 5:3 und Zidane verpasste seinen zweiten WM-Titel. Ein unwürdiger Abschluss für einen der besten Fußballspieler aller Zeiten.

Gehalt und geschätztes Gesamtvermögen

Zinedine Zidane ist eine Legende in der Welt des Fußballs und kann auf eine lange und glanzvolle Karriere als Profifußballer auf höchstem Niveau zurückblicken. Nach seinem Rücktritt vom Profifußball wurde Zidane als talentierter Trainer wieder aktiv und gewann mit seinem ehemaligen Verein Real Madrid zahlreiche Trophäen und Titel. Zinedine Zidane verdiente als Trainer bei Real Madrid ein jährliches Grundgehalt von 12 Millionen Euro.

Sein Gesamtvermögen aktuell dürfte bei 110 Millionen Euro liegen.

Andere Einnahmequellen

Im Laufe der Jahre hat Zizou sein Einkommen mit Werbeverträgen aufgestockt. Er hat mit Marken wie Adidas, Lego, Christian Dior und vielen anderen zusammengearbeitet. Im Jahr 2006 war er der sechstbestbezahlte Fußballer der Welt, was vor allem daran lag, dass er sein Gehalt von 6,4 Millionen Euro bei Real Madrid mit 8,6 Millionen Euro pro Jahr an Werbeverträgen ergänzte.

Zukunft

Es sollte jedem klar sein, dass Zidane seine Fußballschuhe kein weiteres Mal schnüren wird. Doch die Gerüchte werden immer lauter, dass er Nachfolger von Didier Dechamps werden soll und die französische Nationalmannschaft zu weiteren Titel führen soll. Bei welchem Verein würdet ihr euch gerne Zidane als Trainer wünschen?

Hat Zizou euer Fußball-Fieber geweckt? Dann checkt doch gleich mal unsere Fußball-Quoten ab!

* Die Rechte am Bild liegen bei Miguel Morenatti / AP Photos *

Über den Autor
Von
888sport

Hier im 888sport-Blog gibt es die besten Tipps unserer Wettexperten. Wer ist gut drauf? Wer kriegt die Kurve? Und wer macht den Abflug? Wir haben die Fakten. Und gerne auch mal eine klare Meinung über die verrückte Welt des Sports.

Verwandte Beiträge

England – Deutschland: Preview Nations League 

Deutschland - Ungarn: Preview Nations League

Die Titelfavoriten der Topligen

Die verrücktesten Fußball-Rekorde

FC Bayern - FC Barcelona: Preview Champions League