Das Sportjahr 2020 war ein besonderes und wird definitiv in die Geschichte eingehen. Viele Sportarten haben den Spielbetrieb unterbrochen und sind nach und nach wieder zurückgekehrt.

 

Auch der Tennissport geht nun nach monatelanger Wartezeit mit dem Master-Turnier in Cincinnati wieder an den Start. Wir zeigen euch alles, was ihr über dieses Turnier wissen müsst.

 

Western & Southern Open

 

Das Master Turnier von Cincinnati ist offiziell bekannt als Western & Southern Open und wird jährlich jeweils im August ausgetragen. Es ist da siebte von neun Turnieren der ATP World Tour Masters 1000. Das Turnier gilt als eines der am längsten bestehenden in der Welt des Tennis. Erstmals ausgetragen wurde es 1899 und ab 1909 bis 1972 wurde im Cincinnati Club unter verschiedenen Namen gespielt.

 

 

Seit 1979 findet es im Lindner Family Tennis Center in Mason, Ohio einem Vorort von Cincinnati statt. Mit dem letzten Umzug wechselte man auch den Belag, wurde anfangs noch auf Sand gespielt, so ging man 1979 zu einem Hartplatz über, der bis heute Bestand hat. In den 70er-Jahren stand kurzzeitig zur Debatte, das Turnier aus dem Veranstaltungskalender zu streichen, glücklicherweise entschied man sich dagegen, denn heute gilt es als eines der wichtigsten und größten Turniere der Welt.

 

Wann wird gespielt?

 

Das Turnier wird von Donnerstag dem 20. August bis Freitag den 28. August 2020 stattfinden.  

 

Wo wird dieses Jahr gespielt?

 

In diesem Jahr entschlossen sich die Verantwortlichen dazu, das Turnier nach New York City in das USTA´s  Billie Jean King National Tennis Center zu verlegen, da unmittelbar danach die US Open stattfinden und zurzeit nicht zwei unterschiedliche Turniere an zwei verschiedenen Orten ausgetragen werden sollten.

 

Die Highlights aus dem Finale 2019.

Untergebracht werden die Spieler so wie es sich bereits in der NBA und in der NHL bewährt hat, in einer Blase. Insgesamt fünf Wochen werden die Spieler in einem abgesperrten Hotel miteinander verbringen. Natürlich werden in dieser Blase auch Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, so wie Spiele ausgetragen. Wer diese Blase verlässt, muss damit rechnen, disqualifiziert zu werden.

 

Im letzten Jahr beanspruchte allein Rafael Nadal 34 Akkreditierungen rund um seine Person, darunter Trainer, Physiotherapeuten und Betreuer. In diesem Jahr ist solch eine große Anzahl an Begleitern natürlich nicht gestattet und es wird interessant zu sehen sein, wie die Top-Spieler unter diesen Bedingungen zurechtkommen.

 

Das Teilnehmerfeld

 

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen sind 56 Akteure mit von der Partie. Während mit Rafael Nadal, Roger Federer und Gael Monfils drei Top-10-Spieler nicht in die USA gereist sind, hat ein Großteil der Spieler zugesagt. Überhaupt werden nur fünf Spieler aus den Top-40 der Männer fehlen.

 

Nachdem Federer bereits verletzungsbedingt absagte, erklärte auch Nadal aufgrund der aktuellen Situation seinen Verzicht bei den beiden Turnieren, damit findet zum ersten Mal seit den US-Open 1999 ein Grand-Slam ohne die beiden Superstars statt. Auch eine Gruppe um den Serben Novak Djokovic drohte mit dem Rückzug, da sie eine Garantie verlangten, nach den beiden Turnieren problemlos nach Europa reisen zu dürfen. Mit Andy Murray hingegen ist ein zweimaliger Gewinner des Turniers wieder mit von der Partie. Der Brite erhielt  eine Wildcard und rutschte aufgrund der Absagen auch gleich ins Hauptfeld.

 

Die Highlights aus dem Finale 2018 zwischen Novak Djokovic und Roger Federer.

Bei den Damen haben mit Ashleigh Barty, Elina Svitolina, Kiki Bertens und Simona Halep gleich vier Top-10 Spielerinnen ihre Teilnahme am Turnier abgesagt. Insgesamt erklärten 13 unter den Top-100 ihren Verzicht.

 

Unter den deutschen Spielerinnen sagte bereits Julia Görges ab, während hinter Angelique Kerber noch immer ein großes Fragezeichen steht. Görges sagte zu ihrer Absage: „Ich habe mich dazu entschieden, dieses Jahr nicht an den US-Open teilzunehmen, da ich mich nicht wohl fühlen würde, angesichts der hohen COVID-19-Zahlen in den USA nach New York zu reisen und mich und meinem Team irgendeinem unnötigen Risiko auszusetzen.“

 

Die Favoriten

 

Mit 17 Grand-Slam-Triumphen steht Djokovic noch knapp hinter Federer (20) und Nadal (19) und wittert jetzt natürlich seine Chance aufgrund der Abwesenheit der beiden Superstars zu ihnen aufzuschließen. Dies will auch eine jüngere Generation um den deutschen Alexander Zverev und den Österreicher Dominic Thiem für sich nutzen.

 

Bei den Damen ist die Situation aufgrund der zahlreichen Absagen nicht ganz so klar, aber auf jeden Fall wird Serena Williams als Favoriten in das Turnier starten. Daneben wird sich die Japanerin Naomi Osaka Hoffnungen auf den Triumph machen.

 

 

Alle Wetten zum Tennis gibt es hier!

 

 

 

* Die Rechte am Bild liegen bei Darko Vojinovic / AP Photos * 

Über den Autor
Von
Nicolas Kostic

Nicolas hat letztes Jahr sein Abitur bestanden und absolviert seit Juni ein freiwilliges Praktikum bei mmc sport in München. 

Neben seiner großen Leidenschaft dem Fußball, interessiert er sich auch für Handball und Eishockey.
 

Verwandte Beiträge
Vermögen Andre Agassi – Agassi vermögen 2021

Wie viel Geld hat Andre Agassi?

Pete Sampras Vermögen – Sampras Vermögen 2021

Wie viel Geld hat Pete Sampras?

Roger Federer Vermögen - Federer geschätztes Vermögen 2021

Wie viel Geld hat Federer? 

Rafael Nadal Vermögen - Nadal geschätztes Vermögen 2021

Wie viel Geld hat Nadal? 

Boris Becker Vermögen - Becker geschätztes Vermögen 2021

Wie viel Geld hat Becker?