Viele bekannte Spieler haben in der Bundesliga gespielt. Doch wer hat die meisten Spiele in Deutschlands Beletage für die jeweiligen Vereine absolviert? 888sport zeigt's euch!

 

 

Borussia Dortmund

Bayer 04 Leverkusen

SC Freiburg

TSG 1899 Hoffenheim

 

Union Berlin

VfL Wolfsburg

RB Leipzig

FSV Mainz 05

1. FC Köln

Borussia Mönchengladbach

 

Eintracht Frankfurt

VfL Bochum

Hertha BSC Berlin

 

VfB Stuttgart

FC Augsburg

Arminia Bielefeld

SpVgg Greuther Fürth

FC Bayern München

Die meisten Spiele für den FC Bayern München bestritt Sepp Maier, Meier absolvierte 661 Pflichtspiele für den FCB, auch in der Bundesliga trug kein Spieler öfter das Trikot des FC Bayern. Der Welt- und Europameister lief in der Bundesliga 473 mal für den Rekordmeister auf. Die bayerische Torhüter-Legende gewann unzählige Titel. Unter anderem wurde er drei mal Sieger des Europapokal der Landesmeister.

Borussia Dortmund

Rekordspieler von Schwarz-Gelb ist Michael Zorc, insgesamt machte er 571 Pflichtspiele für den BVB. 463 davon absolvierte er in der Bundesliga, auch das ist Vereinsrekord. Zorc teilt sich außerdem den ersten Platz als bester Torschütze des BVB mit Manfred Burgsmüller. Beide trafen 158 mal im Dress der Borussen. Erling Haaland liegt im Ranking der besten Bundesliga-Torschützen des BVB auf Platz elf. Ihm fehlen neun Tore, um Jan Koller zu überholen. Glaubt ihr Haaland trifft am Wochenende gegen die Bayern? Dann Schaut doch mal bei unseren Wetten vorbei!

 

Bayer 04 Leverkusen

Rüdiger Vollborn, ehemalige Nummer eins der Leverkusener ist der einzige Spieler, der mit Leverkusen sowohl den UEFA-Cup (1988) als auch den DFB Pokal (1993) gewonnen hat. Insgesamt trug Vollborn 479 mal das Trikot der Werkself, 401 mal davon in Deutschlands höchster Spielklasse. Beides ist Vereinsrekord.

SC Freiburg

Die meisten Spiele für die Breisgauer bestritt Andreas Zeyer. Er absolvierte 440 Partien für den Sportclub. In der Bundesliga trohnt Christian Günther auf dem ersten Platz. Mit 248 Bundesligaspielen (306 gesamt) ist er Freiburgs meist eingesetzter Spieler in der Liga eins.

TSG 1899 Hoffenheim

Trotz seines Intermezzos beim FC Bayern München, lief bisher kein Spieler häufiger für die TSG auf als Sebastian Rudy. Er absolvierte 291 Spiele im Trikot der "Hoppenheimer". Der zentrale Mittelfeldspieler bestritt zudem auch die meisten Bundesligaspiele für die Sinsheimer (261).

Sebastian Rudy

Union Berlin

Union Berlins meist spielender Akteur war Lutz Hendel, er lief 307 mal für die Berliner auf.

Die Liste mit den meisten Bundesliga-Einsätzen für Union führt Marvin Friedrich an. Er bestritt 75 Erstliga-Partien für Union.

Glaubt ihr die Eisernen können weiterhin oben mitspielen? Dann schaut doch bei unseren Wetten vorbei!

Vfl Wolfsburg

Wolfsburgs Kapitän Maximilian Arnold ist Bundesliga-Rekordspieler der Wölfe. Mit 264 Erstliga-Einsätzen führt er die Liste knapp vor dem Schweizer Diego Benaglio an. In der Gesamtstatistik hat Olaf Ansorge allerdings immer noch einen knappen Vorsprung vor Arnold. Die meisten seiner 351 Spiele absolvierte er in der Oberliga Nord.

Maximilian Arnold

RB Leipzig

Yussuf Poulsen hat die meisten Spiele in der noch jungen Geschichte von Rasenballsport Leipzig absolviert. In 308 Spielen für RB gelangen dem Dänen 78 Tore zudem konnte er 61 weitere auflegen.

In Deutschlands Beletage, der Bundesliga, führt allerdings der ungarische Nationaltorhüter Peter Gulacsi  mit 176 Einsätzen.

FSV Mainz 05

Wie so oft bekleidet auch beim selbsternannten Karnevalsverein ein Torhüter die Position mit den meisten Pflichtspieleinsätzen. Dimo Wache stand 406 mal zwischen den Pfosten. In der Bundesliga konnte kein Spieler mehr Einsätze sammeln als Nikolce Noveski. Noveski steht mit 255 Bundesliga-Spielen auf Platz eins der vereinsinternen Rangliste für Erstliga-Einsätze. Außerdem hat er die meisten Eigentore der Bundesliga geschossen.

Nicolce Noveski

1.FC  Köln

Der zweite Karnevalsverein der Liga ist der 1. FC Köln. Ihr Rekordspieler ist eine echte Legende. Toni Schumacher stand von 1972 – 1987 im Kasten des FC. Er sammelte in dieser Zeit 541 Einsätze, davon 422 in der Bundesliga. Beides ist Vereinsrekord!

Borussia Mönchengladbach

Der nächste große Name auf der Liste der Rekord-Spieler lautet Berti Vogts. Niemand lief öfter für die Fohlen auf. Er absolvierte 528 Spiele für die Borussia, davon 419 in Liga eins. Beide Rekorde gehören somit ihm.

 

Eintracht Frankfurt

Karl Heinz Körbel, spielte unglaubliche 713 mal für die Eintracht aus Frankfurt. 602 mal lief er in der Bundesliga auf. Kein Spieler konnte ihm in beiden Statistiken den Rang ablaufen.

VfL Bochum

Michael „Ata“ Lameck, der ehemalige Mittelfeldspieler, führt die Liste der Wieder-Aufsteiger VfL Bochum an. Er bestritt 572 Spiele. Auch in Deutschlands höchster Spielklasse kam niemand häufiger zum Einsatz. Lameck machte 518 Bundesligaspiele.

Hertha BSC Berlin

Kein Spieler streifte das Trikot der Hertha öfter über als Holger Brück. Mit 375 Spielen stand er zweimal öfter auf dem Platz als Pal Dardai. Dardai hält allerdings den Rekord für die meisten Erstliga-Spiele. 286 mal lief der Ex-Trainer für die Berliner in der Bundesliga auf.

Pal Dardai

VfB Stuttgart

Karl Allgöwer war für seinen harten Schuss und gefährlich Freistöße bekannt.Der gefährliche Schütze hält den Rekord für die meisten Bundesligatore im Trikot des VfB (338). Insgesamt konnte nur Hermann Ohlicher öfter für die Stuttgarter auflaufen. Ohlicher konnte 71 Einsätze in Liga zwei, sowie jeweils 34 Partien in DFB- Pokal und UEFA-Cup sammeln und stand zusätzlich einmal im Europapokal der Landesmeister auf dem Platz.

FC Augsburg

Der defensive Mittelfeldspieler mit Spielmacherqualitäten, Daniel Baier, ist Rekordspieler der Fuggerstädter. Mit 355 Spielen führt er die Liste Augsburgs Dauerbrenner an. Auch in der ersten Bundesliga konnte kein Spieler mehr Einsätze verzeichnen als Daniel Baier. Mit 274 Spielen führt er dieses Ranking vor Paul Verhaegh (156) an. Er hält somit Vereinsrekorde für die meisten Pflichtspiele im Trikot von Augsburg, sowie auch den meisten Bundesliga- Einsätzen für den FCA.

Daniel Baier

Arminia Bielefeld

Bielefelds meiste Einsätze konnte Wolfgang Kneib verzeichnen. Mit 406 Spielen ist er der Spieler, der die meisten Spiele für die Arminia bestreiten konnte. Ihm gelangen 3 Tore und 2 Vorlagen, für einen Torwart nicht schlecht. In der Bundesliga führt Rüdiger Knauf die Liste an. In 170 Erstliga-Spielen war er viermal als Torschütze erfolgreich. 

SpVgg Greuther Fürth

Aufgrund der Vereinshistorie reichen Mergim Mavraj lediglich 32 Bundesliga Einsätze, um Bundesliga-Rekordspieler der Fürther zu sein. Er ist damit allerdings keineswegs Rekordspieler der Fürther. Bernhard Bergmann absolviert kein einziges Spiel in Deutschlands höchster Spielklasse, absolvierte aber insgesamt 329 Spiele für die Kleeblättler.

Denkt ihr die SpVgg Greuther Fürth steigt dieses Jahr direkt wieder ab oder sie kann sie sich in Liga eins halten? Bei uns gibt es viele Möglichkeiten für Fussball wetten.

 

 *Die Rechte an allen Fotos in diesem Artikel liegen bei AP Photos*

Über den Autor
Von
Moritz Volk

Moritz studiert Medienwissenschaft an der Universität Regensburg. Seit Dezember absolviert er ein Praktikum bei mmc sport. Moritz interessiert sich für viele Sportarten. Vor allem Fußball ist sein Fachgebiet