Boris Becker
Geburtsdatum: 22. November 1967 Beruf: ehemaliger Tennis-Profi
Geboren in: Leimen, Deutschland Gewicht: 85kg
Nationalität: Deutschland Kinder: 4
Familienstand: single Größe: 190cm

Er ist womöglich bis heute der beste deutsche Tennisspieler den es je gab. Während seiner Karriere räumte er nahezu alles ab, was es in diesem Sport zu gewinnen gibt.

Boris Becker löste einen förmlichen Tennishype in Deutschland aus und war der Spieler, der Tennis seine heutige Popularität verlieh. Mittlerweile arbeitet der ehemalige Star als TV-Experte im Bereich Tennis für Eurosport.

Trotz seiner erfolgreichen Laufbahn werden immer wieder Stimmen laut, dass er Pleite sei. Ob dem tatsächlich so ist und wie viel Geld Becker damals verdiente und wie viel er heute davon noch hat zeigen wir euch jetzt.

Karriere

Boris Becker war ein Allrounder. Seine offensive Spielweise machte ihn zu einem der besten Serve-and-Volley-Spieler, die es je gab. Hinzu kommt seine harte Vorhand, gepaart mit seinen variablen Aufschlägen.

Der Deutsche hatte auf alles eine Antwort, spielte druckvoll und variabel und wurde deshalb gerne „Bumm-Bumm-Boris“ genannt. Seine offensive Interpretation des Tennisspiels machte sich bezahlt, denn gewann zwischen 1985 und 1996 sechs Grand-Slam-Turniere.

Bis auf die French Open holte er alle Grand-Slam-Titel. Mit solch einem Erfolg klettert man natürlich in der Weltrangliste und so vollbrachte es Becker, sich zwölf Wochen lang auf Platz eins zu halten.

Insgesamt verbuchte Boris 49 Titel während seiner Laufbahn und ist damit bis heute der erfolgreichste deutsche Tennisspieler. 1999 gab der Deutsche schließlich seinen Rücktritt bekannt, blieb dem Tennisgeschäft aber stets erhalten.

Gehalt und geschätztes Gesamtvermögen

Noch heute sichert sich Boris Becker einen Platz unter den 20 Tennisprofis mit den höchsten Preisgeldern. Alleine in seiner Tenniskarriere räumte er über 25 Millionen US-Dollar an Preisgeldern ab.

Heutzutage beträgt sein Gehalt in etwa eine Millionen Euro, die er jährlich von TV-Sendern ausgezahlt bekommt. Allerdings muss Becker aufgrund eines laufenden Insolvenz-Verfahrens gegen ihn mehr als die Hälfte seines Gehalts abgeben.

 

 

Diese Restriktionen sollen noch bis 2031 anhalten. So kommt es, dass Boris Becker aufgrund seiner hohen Schulden, der Verprassung seines Geldes und des Insolvenz-Verfahrens lediglich auf ein aktuelles Gesamtvermögen von 500 Tausend Euro kommt.

Andere Einnahmequellen

Der ehemalige Tennisprofi profitierte früher auch von außersportlichen Einnahmen, die sein Konto füllten. Er war ein geborener Werbestar und deshalb für AOL, Mercedes-Benz oder Pokerstars als Testimonial tätig. Als Werbegesicht verdiente Becker sich sogar Summen im zweistelligen Millionenbereich hinzu.

Außerdem investierte Boris in verschiedene Unternehmen, jedoch stellten sich einige Beteiligungen als Misserfolge heraus. In den späten 200-ern spielte der ehemalige Star mit dem Gedanken Poker-Profi zu werden.

Allerdings fuhr er bei Turnieren nie mit riesigen Gewinnen nach Hause. Anschließend meldete er sich im Tennisgeschäft zurück und wurde 2014 überraschend neuer Trainer des heutigen Tennis-Superstars Novak Djokovic.

Mit seinem Schützling gewann er mehrere Gand-Slams und wurde dafür mit rund 800 Tausend Euro im Jahr entlohnt. Nach Beendigung der Zusammenarbeit 2016 kam er als Tennis-Kommentator zu Eurosport, wo er bis heute blieb und angemessen entlohnt wird.

Ist Boris Becker Pleite?

2017 wurde der Ex-Tennis-Star von einer Richterin offiziell für Pleite erklärt, da er langjährige Schulden an verschiedene Unternehmen und Personen nicht zahlen konnte. Mittlerweile fordern 15 Gläubiger Geld von Boris Becker.

Insgesamt geht es um Rückzahlungen von etwa 61 Millionen Euro. Wie vorher bereits ersichtlich geworden ist, ist Boris noch nicht völlig Pleite. Außerdem befinden sich weiterhin einige Immobilien und Firmen in seinem Besitz.

Jedoch stellt sich die Frage: Wie konnte es nur soweit kommen? Ein wesentlicher Punkt, der dem deutschen sicherlich zum Verhängnis wurde, sind seine vielen gescheiterten Ehen. Im Moment bezahlt er Unterhalt für drei seiner vier Kinder.

Gravierender sind jedoch die Zahlungen für seine Ex-Frauen. Alleine die Scheidung von Barbara Becker erforderte 15 Millionen Euro. Für Angela Ermankowa musste die Tennislegende einmalig sechs Millionen Euro lockern und zahlt bis heute mehr als 5000 Euro Unterhalt monatlich.

Allerdings kann auch gesagt sein, dass Boris Becker nicht zwingend sparsam mit seinem Vermögen umgegangen ist.  Sein luxuriöser Lebensstil machte sich beispielsweise durch seine jährlichen Rundreisen um die Welt für circa 750 Tausend Euro bemerkbar.

Zudem gingen einige der Unternehmen, in die er investiert hatte, Pleite. Des Weiteren zahlt er monatlich für ein Mietshaus in Wimbledon 35 Tausend Euro Miete.

Der Ex-Profi ist in eine tiefe Schuldenspirale gestürzt und es bleibt abzuwarten, wie sein Insolvenzverfahren enden wird. Bis dahin kann es aber noch einige Zeit dauern.

Boris Beckers Leben mag zwar auf Abwegen und seine Tenniskarriere schon lange vorbei sein, doch wir von 888sport sind für euch immer mittendrin und live dabei. Werft dafür gerne mal einen Blick auf unsere Live-Wetten, denn wir sind sogar während den Sportevents für euch da!

Alle Tennis-Wetten gibt’s hier!

* Die Rechte am Bild liegen bei Karl-Heinz Kreifelts / AP Photos *

Über den Autor
Von
Alex Hofmeister

Alex studiert Fußballmanagement an der HAM in Ismaning und absolviert seit Oktober ein freiwilliges Praktikum bei mmc sport in München.

 
Neben seiner großen Leidenschaft dem Fußball, interessiert er sich auch für Formel1 und Eishockey. 
 

Verwandte Beiträge
Pete Sampras Vermögen – Sampras Vermögen 2021

Wie viel Geld hat Pete Sampras?

Roger Federer Vermögen - Federer geschätztes Vermögen 2021

Wie viel Geld hat Federer? 

Rafael Nadal Vermögen - Nadal geschätztes Vermögen 2021

Wie viel Geld hat Nadal? 

Die Bestmarken der French Open

Rekorde der French Open

Die Bestmarken der French Open

Rekorde der French Open