Das lange Warten hat bald ein Ende, die Europameisterschaft startet am 11. Juni. Ein Jahr später als geplant findet der kontinentale Wettbewerb jetzt statt. Die EM wird im Olympiastadion von Rom mit der Partie Türkei gegen Italien eröffnet. Die deutsche Mannschaft greift am 15. Juni in das Geschehen ein mit der Begegnung in München gegen den Weltmeister Frankreich. Den kompletten EM-Spielplan könnt ihr hier anschauen.

 

Erst kürzlich hat Bundestrainer Jogi Löw den Kader der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Mit dabei wie so oft bei Löw die ein oder andere Überraschung. Was ist diese Europameisterschaft für den dreifachen Titelträger Deutschland möglich und wie verabschiedet sich Löw aus dem Bundestraineramt. Schafft es Deutschland zum EM-Titel und macht sich Löw endgültig zur Trainerlegende? Offene Fragen, die in den nächsten Wochen beantwortet werden. Bei 888sport werden bereits jetzt die ersten Prognosen für Spiele erstellt, schaut doch mal hier vorbei für die besten Tipps rund um die Euro 2020. 

Die Nominierung

Am Mittwoch hat Löw den Kader benannt für die Europameisterschaft. Aufgrund der Corona-Pandemie und dem straffen Zeitplan der Liga-Saison hat die UEFA die Kaderplätze von 23 auf 26 Spieler ausgeweitet.

Bei den Spielen dürfen aber weiterhin nur 23 auf dem Spielbogen stehen. Mit dieser größeren Kadertiefe war es Jogi Löw auch möglich, den ein oder anderen Spieler zu nominieren, der es sonst wohl nicht den Kader geschafft hätte.

Überraschungen im Kader sind zum einen der Linksverteidiger Christian Günter vom SC Freiburg, Kevin Volland von der AS Monaco sowie die beiden Rückkehrer Mats Hummels (Dortmund) und Thomas Müller (FC Bayern München). Verletzungsbedingt hat Marc André ter Stegen seine Teilnahme an der EM bereits abgesagt. Marco Reus wird ebenfalls Jogi Löw nicht zur Verfügung stellen, er möchte sich nach der langen Saison regenerieren und dann fit für die neue Saison mit dem BVB sein. 

Fans müssen sich aber keine Sorgen machen, die wichtigen Stars und Spieler werden bei EM vertreten sein. Die EM gilt auch als großes Sammelbecken von Talenten, die sich auf der großen Bühne ins Rampenlicht spielen können. 

 

Der Kader

Der Komplette Kader für die Europameisterschaft wurde von Jogi Löw wie folgt benannt:

Torhüter: Manuel Neuer (Bayern), Bernd Leno (Arsenal), Kevin Trapp (Frankfurt)

Verteidigung: Mats Hummels (Dortmund), Niklas Süle (Bayern), Matthias Ginter (Gladbach), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Emre Can (Dortmund), Robin Gosens (Bergamo), Lukas Klostermann (Leipzig), Marcel Halstenberg (Leipzig), Christian Günter (Freiburg)

Mittelfeld: Jonas Hofmann (Gladbach), Robin Koch (Leeds), Joshua Kimmich (Bayern), Leon Goretzka (Bayern), Toni Kross (Real), Ilkay Gündogan (Manchester City), Florian Neuhaus (Galdbach), Thomas Müller (Bayern)

Angriff: Leroy Sane (Bayern), Kai Havertz (Chelsea), Serge Gnabry (Bayern), Jamal Musiala (Bayern), Timo Werner (Chelsea), Kevin Volland (Monaco)

Alle Kader sind benannt, jetzt können sich Fans auf die Suche machen nach den passenden Stickern ihrer Lieblingsspieler. Der offizielle Partner der UEFA ist dabei Panini.

Wie weit kommt Deutschland?

Mit diesem Team geht Deutschland die Europameisterschaft 2020. Was ist für diese Mannschaft möglich? Aufgrund der schlechten Leistungen der letzten Jahre geht Deutschland seitlangem Mal wieder nicht als Top-Favorit in ein Turnier. Das Nationalteam zählt dieses Jahr lediglich zum erweiterten Favoritenkreis und wird eher eine Außenseiterrolle zugeschrieben.

Ein weiterer Nachteil für das Team um Trainer Jogi Löw ist, dass sie in eine richtige Hammergruppe gelost wurden. Mit Frankreich, Portugal trifft Deutschland auf den aktuellen Weltmeister und den aktuellen Europameister. Nur gegen Ungarn sollte ein Sieg sicher eingeplant sein, ansonsten könnte die Europameisterschaft bereits in der Gruppenphase zu Ende sein. Die weiteren Gruppen der Euro gibt es in diesem verlinkten Artikel.

Wo bereitet sich die DFB-Elf vor?

Für die EM-Runde geht die DFB-Auswahl am 28. Mai ins Trainingslager. In Seefeld Österreich soll Jogi Löw sein Team auf die EM vorbereiten, der Standort wurde vom DFB bereits im Oktober 2019 bekannt gegeben.

Zusätzlich zum Trainingslager finden auch Vorbereitungsspiel statt, das Erste wird am 2. Juni in Innsbruck gegen Dänemark stattfinden. Als zweiten und letzten Gegner vor der EURO wird die Nationalmannschaft am 7. Juni in Düsseldorf gegen Lettland testen.

Als Quartier während der Europameisterschaft hat sich der DFB dazu entschieden bei seinem Partner Adidas in Herzogenaurach unterzukommen. Das Team wird dort im „Home Ground“ wohnen und auf den anliegenden Plätzen trainieren. Der Home Ground ist ein neu gebautes Areal auf dem Gelände von Adidas. Dort finden die Nationalspieler alles, um sich während der EM wohlzufühlen.

Die EM wird am 11. Juni durch die Partie Italien gegen Türkei eröffnet. Die deutsche Mannschaft wird am 15. Juni gegen Frankreich in das Turnier starten. Es folgen die Begegnungen gegen Portugal am 19. Juni und am 23. Juni gegen Ungarn.

Danach kommt es darauf an, wie Deutschland in der Gruppe abschneiden wird. Die ersten beiden Plätze qualifizieren sich direkt für das Achtelfinale, auf dem dritten Platz muss gezittert werden. Denn nur die besten vier Gruppendritten bleiben im Turnier.

Alle Fußballwetten gibt’s hier!

* Die Rechte am Bild liegen bei Michael Probst/ AP Photos *

Über den Autor
Von
888sport

Hier im 888sport-Blog gibt es die besten Tipps unserer Wettexperten. Wer ist gut drauf? Wer kriegt die Kurve? Und wer macht den Abflug? Wir haben die Fakten. Und gerne auch mal eine klare Meinung über die verrückte Welt des Sports.

Verwandte Beiträge
Greenkeeper, Zeugwart, Busfahrer: Spannende Bundesliga Jobs

Bundesliga: Jobs hinter den Kulissen

Claudio Pizarro Vermögen

Claudio Pizarro Vermögen

Claudio Pizarro Vermögen

Claudio Pizarro Vermögen

Roberto Carlos Vermögen

Roberto Carlos Vermögen

Carlo Ancelotti Vermögen

Carlo Ancelotti Vermögen